+"SC-Frauen" erkämpen einen Punkt gegen Hungen +

Der SC begann die Partie aufgrund der letzten beiden Niederlagen aus einer verstärkten Abwehr heraus. Die erste Chance zur Führung hatte, nach einem Abstimmungsfehler der Gäste, Xenia Geist , die leider vor dem Tor etwas zu lange zögerte.

In der 18. Minute gingen die Gäste etwas überraschend in Führung. Eine kurzfristige Umstellung, wobei Betti Preis gegen die stärkste Hungenerin Svenja Schmidt gestellt wurde, sorgte für mehr Ruhe im Spiel des SC. Laura Messerschmidt sorgte nach 26 Minuten für den Ausgleich, was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war.

Nach der Pause drückte Hungen auf den Siegtreffer, aber mit einer konzentrierten Abwehr um Lea und Ilona, Christiane und Johanna und der überragenden Jaqueline Glaum im Tor konnten die SC Mädels den Punkt verteidigen.

Neben Jaqueline muss Bettina Preis noch besonders erwähnt werden, da Sie die gegnerische Topspielerin nach 18 Minuten komplett abmelden konnte und somit einen großen Anteil am Punktgewinn hatte. Insgesamt eine große Willensleistung des gesamten Teams. Das war die richtige Antwort auf die ersten beiden Niederlagen.


Wetzlar, den 09.09.2019