+Fußball B-Liga 13. Spieltag+

SC Münchholzhausen/Dutenhofen II – TSV Altenkirchen 6:3 (4:1)

SC klettert nach toller Mannschaftsleistung auf Platz zwei

In einem echten Topspiel besiegte unsere „Zweite“ am Sonntagnachmittag, vor stattlicher Kulisse, Spitzenreiter TSV Altenkirchen, mit 6:3 (4:1) und meldete sich somit eindrucksvoll im Titelrennen zurück.

Nach dem coronabedingten Spielausfall in der vergangenen Woche taten sich die MüDu´s zunächst schwer, in die Partie hineinzufinden. Vor allem über die beiden sehr schnellen Außenspieler der Gäste wurde es in den Anfangsminuten immer wieder gefährlich vor dem SC-Tor. Als Dosenöffner entpuppte sich das 1:0 durch Jochen Dietrich, der von Julien Kaiser in Szene gesetzt wurde (15.). 180 Sekunden später wurde Daniel Hopper im Strafraum zu Fall gebracht und Nico Fischer verwandelte den fälligen „Elfer“ sicher zum 2:0. Und es sollte noch besser kommen für den SC: Der bärenstarke Jochen Dietrich nutzte einen zu kurz geratenen Rückpass aus, um das Ergebnis auf 3:0 für den Sport Club auszubauen (25.). Als “Schönheitsfehler“ konnte man im Nachhinein das 3:1 durch Danilo Klingner (36.) werten, der die Kugel über Nouri Soudani ins Netz lupfte. Denn nur wenige Augenblicke später schraubte sich Markus Schreiber nach einem Eckball von Daniel Hopper in die Höhe und nickte das Spielgerät zum 4:1-Pausenstand in den Winkel (40.).

Motiviert, dem Spiel noch eine Wende geben zu können, kamen die Gäste aus der Kabine, doch die MüDu´s verteidigten nun konsequent und leidenschaftlich und ließen kaum eine Gästechance zu. Auf der Gegenseite nutze der bestens aufgelegte Daniel Hopper einen Abpraller – Markus Schreiber war mit einem Flachschuss an Gästekeeper Henric Klose gescheitert – um auf 5:1 zu erhöhen (61.). Noch mit dem Jubeln beschäftigt kassierte die Elf von Trainer Jan Hartmann, der den erkrankten Marco Emmerich an der Seitenlinie vertrat, den Treffer zum 5:2 in der 62. Minute. Am Spielverlauf sollte dies jedoch nichts ändern. Zwar gab sich der TSV noch lange nicht geschlagen und verkürzte nach einem SC-Fehler im Spielaufbau durch Yannic Klingner auf 3:5, doch mit seinem zweiten Tagestreffer machte Markus Schreiber das halbe Dutzend für den neuen Tabellenzweiten voll (86.).

Nach einer kämpferisch und spielerisch tollen Mannschaftsleistung, aus der Oli Birrenbach, Fouad Noume und Thomas Köhler herausragten, haben die SC´ler am kommenden Wochenende, mit der SG Bissenberg/Leun/Tiefenbach, die nächste knifflige Aufgabe vor der Brust. Anstoß auf dem Bissenberger Rasenplatz ist am Sonntag, um 15.15 Uhr.

Es spielten:

N. Soudani, J. Kaiser, O. Birrenbach, D. Göktas, N. Fischer, T. Köhler, K. Gilbert, J. Dietrich, F. Noume, M. Schreiber, D. Hopper, R. Raygan, R. Weber, N. Hadji