+Fußball B-Liga 2. Spieltag+

SC 07 Münchholzhausen/Dutenhofen II – SV Kölschhausen 2:1 (1:1)

In einem dramatischen Fußballspiel, das alles mitbrachte, was das Kämpferherz erfreut, setzten sich die SC´ler am Ende mit 2:1 (1:1) gegen den SV Kölschhausen durch und feierten somit den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel.

Dabei begann alles denkbar schlecht für den Sport Club: Nach einer katastrophalen Fehlentscheidung vom Unparteiischen, der SC-Abwehrspieler Sören Blöhß nach angeblichem Handspiel auf der Torlinie, mit der roten Karte vom Feld schickte, mussten die MüDu´s bereits ab der 19. Minute in Unterzahl weiterspielen. Den unberechtigten Strafstoß verwandelte SV-Keeper Simon Grebeldinger souverän zum 1:0 für die Gäste.

Anschließend packte die Elf von Trainer Marco Emmerich ihr Kämpferherz aus und biss sich mehr und mehr zurück in die Partie. Nach einem Foul an Dominik Weicker im SVK-Strafraum entschied der Referee erneut auf Elfmeter – diesmal völlig zu Recht! Daniel Hopper ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte zum 1:1 (38.). Mit einem Freistoß an die Latte verpasste Daniel Hopper nur 120 Sekunden später das 2:1, ehe auch SC-Neuzugang Romeo Raygan mit einem Pfostentreffer das Pech auf seiner Seite hatte (44.).

Spannend ging es auch in der zweiten Hälfte weiter, allerdings spielten die MüDu´s den deutlich besseren Fußball. Für personellen Gleichstand sorgte in der 72. Minute Gästeakteur Bernd Schuster, der nach einer Beleidigung den roten Karton sah. Kurze Zeit später bediente der bärenstarke Fouad Noume den freistehenden Nawed Hadji, der die Kugel aus drei Metern über den Querbalken jagte (75.).

Das es am Ende doch noch zum Happy-End für die SC´ler kommen sollte, hatte die Emmerich-Elf Fouad Noume und Dominic Petry zu verdanken. Nachdem sich unser Flügelflitzer einmal mehr über die rechte Seite durchgetankt hatte und das Leder stramm vor das Kölschhäuser Tor beförderte, war es der Abwehrchef der Gäste, der das Spielgerät in die eigenen Maschen beförderte (86.).

Auch die beiden Zeitstrafen in den Schlussminuten, gegen Fouad Noume und Jochen Dietrich, sollten am Ergebnis nichts mehr ändern.

Es spielten:

N. Soudani, J. Kaiser, S. Blöhß, J. Baumann, F. Noume, T. Köhler, E. Missal, N. Hadji, D. Weicker, D. Hopper, J. Dietrich, O. Birrenbach, R. Raygan, M. Stoll

Nächstes Spiel:

Am Samstag, den 28.08., um 17 Uhr, empfängt unsere „Zweite“, die dritte Mannschaft der SG Waldsolms auf dem heimischen Rasenplatz zum nächsten Kräftemessen.

Wetzlar, den 23.08.2021